Der Scotch-Club Bremen e.V.

Treffpunkt der Bremer Whisky-Liebhaber

Interesse an Schottland und natürlich seinem Nationalgetränk, dem Single Malt Whisky, dem „flüssigen Sonnenlicht“, der „destillierten Zentralheizung“... das war es, was rund 20 Kunden des schon lange geschlossenen Spirituosenfachgeschäftes „Scotch Corner“ zusammenführte, um sich regelmässig in kleiner Runde zu treffen und theoretisch und praktisch dem Thema „Malt Whisky“ nachzugehen und zu fachsimpeln.

Nachdem die "Scotch Corner" 2002 schließen musste, wurde mit großem Enthusiasmus am 01.04.2002 ein Verein gegründet, um auch weiterhin in Bremen Whisky-Tastings anbieten zu können, und um gleichzeitig einen regelmäßigen Treffpunkt für alle Bremer (und Butenbremer!) Whisky-Fans anbieten zu können. Auch neue Räumlichkeiten wurden schnell gefunden, so dass wir unser damals eigentlich unerreichbar hohes Ziel schnell umsetzen konnten. Seit dieser Zeit gibt es den Scotch-Club Bremen e.V.

Liebe und Lust zu Schottland, seiner Geschichte und seinen Spezialitäten zeichnet alle Mitglieder des Clubs ebenso aus, wie auch die Liebe zum Genuss und die Freude daran, sich etwas Gutes zu gönnen.

Im Übrigen sind weit über ein Viertel aller Mitglieder des Clubs Frauen, von denen wiederum die überwiegende Zahl Islay-Whiskies bevorzugen!

Dieses Rezept scheint nach wie vor aufzugehen, denn von den ca. 20 Gründungsmitgliedern hat sich der Scotch-Club Bremen e.V. mittlerweile mit über 100 Mitgliedern zum vermutlich größten nichtkommerziell geführten Whisky Club Deutschlands entwickelt - und zum einzigen Whisky-Club mit eigenen Räumlichkeiten!

Clubleben

Natürlich geht es im Scotch-Club Bremen in erster Linie um das Genießen von (vorwiegend schottischem) Whisky. Doch darüber hinaus verbindet die Menschen im Club die Liebe zu Schottland und dessen Menschen, zu seiner Musik, seinen Schriftstellern. 

Zu besonderen Anlässen wird gern gemeinsam gefeiert: Der Geburtstag von Robert Burns am 25. Januar wird zum Beispiel mit dem traditionellen „Burns Supper“ begangen, aber auch der zum befreundeten Irland gehörige „Saint Patricks Day“ ist immer wieder Anlass zu rauschenden Festen.

Auch werden gemeinsame Besuche auf Whiskymessen oder anderen Whisky-Festen in Deutschland, sowie – ein besonderes Highlight – eine Fahrt zum Festival „Feis Ile - Islay festival of Whisky and Music“ auf der Insel Islay vom Club bzw. den Mitgliedern organisiert und gerne erinnern sich viele Mitglieder an den gemeinsamen Schottlandurlaub, der über den Club angeboten wurde.

Zudem füllen wir regelmäßig einzelne Fässer oder Fassanteile ab (hier), die dann von Mitgliedern und Gästen genossen und mit nach Hause genommen werden können. Und so richtig stilvoll wird das alles nur mit Kilts aus Stoff mit dem Muster des eigenen Tartans, der im höchst offiziellen Scottish Register of Tartans eingetragen ist: Info

Kleinere und spontane Aktivitäten, wie z.B. ein „Marathonfrühstück“ anlässlich des Bremer Marathons, der direkt an den Clubräumen vorbeiführte und an dem auch drei Clubmitglieder teilnahmen, oder die Teilnahme an Highland Games runden die Aktivitäten des Clubs ab.